Juwelier mit über 40 Jahren Erfahrung
Kostenloser Versand
Über 3000 Produkte sofort verfügbar
Kundenservice 05141/9331877

Goldmünzen – für Anleger oder Sammlerherzen!

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

19 Artikel

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

19 Artikel

Goldmünzen – für Anleger oder Sammlerherzen!

Goldmünzen haben einen sehr hohen Feingoldanteil. Sie dienten früher als Zahlungsmittel, heute werden sie aber für Sammler und Anleger als Anlagemünzen geprägt.

Sie sind eine beliebte Form, um das eigene Vermögen in stabile und physische Werte anzulegen bzw. zu investieren. Explizit in Krisenzeiten gelten Goldmünzen wegen ihrer Wertstabilität als Schutz vor Vermögensverlusten, zum Beispiel gerade auch in Zeiten einer Inflation. Die Goldmünzen kann man überall auf der Welt wiederverkaufen. Der Goldpreis ist weltweit gleich und aktuell sehr beständig.

Anlagemünzen werden üblicherweise in den Gewichten 1 Unze, 1/2 Unze, 1/4 Unze, 1/10 Unze und 1/20 Unze hergestellt und gehandelt.

Oftmals haben Münzen schöne Motive in Form von Tieren, Blumen, Bäumen oder auch Wahrzeichen der Länder bzw. Städte, in denen sie geprägt wurden.

Um den direkten Tausch Ware gegen Ware zu vereinfachen, verwendete man früher zunehmend Gold- und Silberstücke als Währung.

Man musste zunächst jedes Stück auswiegen, um den Wert zu bestimmen.

Größe und Form sowie der Feingoldgehalt haben sich im Laufe der Zeit verändert. Ihre Eigenschaften als Wertspeicher und krisensichere Währung haben Goldmünzen hingegen seit ihrer Erfindung nicht verloren. In Deutschland wurden ab 1871 mit der Einführung der einheitlichen Mark-Währung Goldmünzen zu 5, 10 und 20 Mark geprägt.

Der Krügerrand war die erste Goldmünze, die ausschließlich als Anlagezweck diente. Diese wurde 1967 erstmals geprägt. Er gilt in seinem Ursprungsland Südafrika als offizielles Zahlungsmittel, obwohl er keinen Nennwert besitzt. Dieser wird an jedem Werktag auf Basis des aktuellen Goldpreises neu festgelegt. Damit Goldmünzen in Deutschland unter die Kategorie Anlagegold fallen, müssen sie laut Gesetz einige Voraussetzungen erfüllen. Zum Beispiel muss deren Feinheit mindestens 900/1000 betragen, die Prägung nach dem Jahr 1800 erfolgt sein und sie müssen in ihrem Ursprungsland ein gesetzliches Zahlungsmittel sein oder waren.

Der Metallwert von Anlagegoldmünzen ist weitaus höher als ihr jeweiliger Nennwert.

Zu den bekanntesten Anlagegoldmünzen zählen der Krügerrand, der kanadische Maple Leaf, der American Eagle und der Wiener Philharmoniker.

Außerdem werden auch einige frühere Kurantmünzen zu Anlagezwecken erworben. Dazu zählen der Schweizer Vreneli, der britische Sovereign und die 20-Mark-Goldmünzen des Deutschen Kaiserreichs.

In unserem Shop finden Sie sowohl Anlage- als auch Sammlermünzen.

Goldschmuck24.de ist Ihr zuverlässiger Partner für Goldanlagen. Wir haben für jedes Budget etwas im Angebot. Auch als Geeschenk zur Hochzeit, zu Geburtstagen etc. sind Goldmünzen gut geeignet und als Rücklage für schlechte Zeiten symbolisch dienend.